Gesang- und Sportverein Höpfigheim 1860 e.V.
Gesang- und Sportverein Höpfigheim 1860 e.V.

GSV-AH beim Hamburg-Marathon

Den Turniersieg des Blitzturniers in Benningen in der Tasche, gut gelaunt und tatendurstig machten sich die GSV AH-Herren am 22.06.2010 auf zu ihrem Jahres-Ausflug 2010. Ziel war diesmal die Hansestadt Hamburg, die die flotten Jungs mit leichtem Nieselwetter und herbstlichen Temperaturen empfing. Der guten Laune der erfolgreichen, weit gereisten und (taten-)durstigen Truppe tat dies jedoch keinen Abbruch. Auch nicht die unglückliche Niederlage der deutschen Mannschaft gegen Serbien, die man mit vielen Fans beim public viewing verfolgte. Interessante Ausflüge hielten die Jungs von Coach Herberth Baeck auf Trab - so eine große Hafenrundfahrt, Begehung der Speicherstadt, Alsterfahrt in der Dämmerung und Besichtigung des alten Elbtunnels. Natürlich kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz - gemeinsames Shantie-Singen in einer urigen Hafenkneipe und der mitternächtliche Gang auf der Reeperbahn zeigten, wie vielfältig Hamburg seinen Gästen begegnet. Auch die Strasse, die nach dem Trainer der AH benannt ist, bot sehenswerte Einblicke.. Beatles-Museum, St. Pauli-Stadion und die edlen Läden im Stadtzentrum waren am Samstag die Anlaufstellen, bevor man sich ausgiebig mit der Architektur von Hafen City, der Stadt in der Stadt, auseinander setzte. Hier vermischt sich traditionelles Bauwerk mit moderner Architektur, versetzt den Besucher in die vergangene Zeit der Dampfschiffe, ebenso wie in die Zukunft des urbanen, maritimen Wohnstils. Die, viel diskutierte, imposante Bauweise der neuen Elbphilharmonie ist exemplarisch dafür. In Hafen City fand zeitgleich auch ein Wohltätigkeits-Marathon statt, bei dem es sich die sportlichen Herren des GSV nicht nehmen ließen, die Läufer anzufeuern und besonders erhitzten Teilnehmern zuzuprosten… Nach einer kurzen Nacht traf man sich am Sonntag um ca. 6 Uhr auf dem weltberühmten Hamburger Fischmarkt, der allerlei Köstlichkeiten und eine ganz besondere Stimmung bereit hielt. Nachtschwärmer, Marktbesucher, aber auch Frühaufsteher wie die GSV-Jungs ergeben eine lebendige Mischung und so machte man sich mit großen Eindrücken und kleinen Augen wieder auf den Heimweg und landete mit einem kleinen Vertreter des Airbus A 380 wohlbehalten auf dem Stuttgarter Flughafen. In Erinnerung bleibt, neben den geschilderten Sehenswürdigkeiten, dass bei der GSV-AH Kameradschaft gelebt wird, Freundschaften gepflegt und das Miteinander gehegt werden. Auf ein Neues im nächsten Jahr - vielleicht nach Abu Dhabi, vielleicht aber auch auf dem Mühlenrundweg im Schwarzwald. HJR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Höpfigheim / 2017