Gesang- und Sportverein Höpfigheim 1860 e.V.
Gesang- und Sportverein Höpfigheim 1860 e.V.

Spielberichte 1. Mannschaft                                 Saison 2017/2018

03.06.2018                     GSV Höpfigheim - Anadolu Marbach                                            1:5

GSVI verabschiedet sich mit klarer Niederlage aus dem Aufstiegsrennen

Viel vorgenommen hatte sich unser Team für das Spiel gegen den Tabellenzweiten Anadolu Marbach. Dann aber die kalte Dusche und ein frühes Eigentor. Danach rannte unser Team gegen die starke Gästedefensive an, konnte aber keine entscheidenden Situationen kreieren. Als man 15 Minuten vor Spielende voll auf Offensive setzte, nutzten die Gäste ihre Konter und kamen zu einem klaren 1:5-Sieg. Unser Team hat somit keine Chance mehr auf die vorderen beiden Tabellenplätze, da es am letzten Spieltag spielfrei ist.

 

Der GSV verabschiedet sich nun in die Sommerpause und möchte noch kurz danke sagen, an alle Zuschauer die den GSV über die Saison so tatkräftig unterstützt haben. Vielen Dank und bis zur neuen Saison 2018/2019.

27.05.2018                 GSV Erdmannhausen II - GSV Höpfigheim I                                    0:5

Vergangenen Sonntag war unser Team zu Gast beim Tabellenzwölften GSV Erdmannhausen II. Von Beginn an übernahm man die Initiative und spielte engagiert nach vorne. Einige nicht genutzte Einschussmöglichkeiten sowie ein, vom ansonsten gut agierenden Schiedsrichter, nicht anerkannten Handelfmeter verhinderten aber die verdiente Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang dann ein anderes Bild. Das Trainerteam um Werner Wägerle wechselte zweimal für eine noch offensivere Ausrichtung, was sich bezahlt machen sollte. In der 52. Spielminute knackte unser Torjäger Sandro Kraft dann die Gästeabwehr mit dem Führungstreffer. Jetzt war unser Team hellwach und die Gastgeber konnten nur noch für wenig Entlastung sorgen. In der 66. und 72. Spielminute folgten dann die Tore zwei und drei durch unseren kurz zuvor eingewechselten Co-Trainer Akin Onay. Auch danach ließ man nicht locker und erhöhte in der 82. Spielminute durch Tim Wägerle auf 0:4. Mit dem Schlusspfiff konnte dann auch noch Michael Trautwein einen letzten Angriff erfolgreich abschließen. Ein unterm Strich hochverdienter Auswärtsdreier, mit dem unser Team weiter an der Tabellenspitze steht.
 
Somit kommt es am kommenden Sonntag im Kälblingswald zu einem für unser Team enorm wichtigen Showdown um die Tabellenspitze. Zu Gast ist dann der punktgleiche Tabellenzweite Anadolu Marbach. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

19.05.2018                  FV Ingersheim II - GSV Höpfigheim                                                 3:0

Vergangenen Samstag war unsere Erste zu Gast beim FV Ingersheim II. Von Beginn an übernahm unser Team die Initiative und kam zu ersten guten Einschussmöglichkeiten. In der 11. Minute war es dann soweit. Einen Foulelfmeter verwandelte Daniel Oliveira sicher zum 0:1. Danach war es weiter ein Spiel auf ein Tor. Leider mit vielen ungenutzten Torchancen bis in der 31. Minute unser Torjäger Sandro Kraft stark in Szene gesetzt wurde und zum 0:2-Halbzeitstand einschoss. Im zweiten Durchgang musste unser Team mehrfach verletzungsbedingt einen Gang zurück schalten. Dennoch kamen die Gastgeber zu keinen nennenswerten Torchancen gegen die starke GSV-Defensive. In der 83. Minute schloss dann Akin Onay einen der Konter sehenswert mit einem Weitschuss zum 0:3-Endstand ab. Unser Team behauptet sich so weiter im Aufstiegsrennen in der Staffel B2 der Kreisliga B2.

 

Nächstes Spiel: Sonntag, 27.05.2018 - 13:00 Uhr: GSV Erdmannhausen II - GSV Höpfigheim

13.05.2018                                VfR Großbottwar II - GSV Höpfigheim                             1:7 (4:0)

Am letzten Wochenende musste man beim VfR Großbottwar II antreten. Dies sollte für den GSV nur eine Pflichtaufgabe sein. Trotzdem ging man mit höchster Konzentration in die Partie, denn im Hinspiel nahm man das Ganze zu locker und am Ende sprang nur ein 1:1 heraus. Nicht aber an diesem Sonntag – man merkte bereits in den ersten Minuten, dass ein deutlicher, fast Klassenunterschied zu sehen ist. Es dauerte allerdings gute 20 Minuten und einen fragwürdigen Elfmeterpfiff um die Führung zu erzielen. Torschütze war unser Kapitän A. Gyurkovich. Kurz vor der Pause war die Partie bereits entscheiden, denn es reichten 5 starke Minuten um das Ergebnis auf 4:0 zu erhöhen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, es spielte nur der GSV. Einziger Negativpunkt an diesem Sonntag, war der Platzverweis von T. Wägerle, der damit nächsten Sonntag definitiv nicht mitwirken kann. Am Ende fuhr man einen ungefährdeten 7:1 Auswärtssieg ein. Die Torschützen waren A. Gyurkovich (3), D. Olivera (2), S. Kraft (1) und M. Kraft (1). Am nächsten Sonntag reist man zum FV Ingersheim II. Spielbeginn ist hier um 13.00 Uhr.

08.05.2018                                GSV Höpfigheim – Sportfreunde Mundelsheim                        5:2

Letzten Dienstag stand bereits das nächste Spiel an. Die Sportfreunde aus Mundelsheim waren zu Gast und man wollte auch hier als Gewinner vom Platz gehen. Der GSV startete gut ins Spiel und dominierte die erste Hälfte nach Belieben, man kreierte sich immer wieder durch schöne Kombination Chancen. Nach 15 Minuten war es dann soweit, nach schönem Zuspiel von S. Kraft erzielte T. Wägerle das 1:0. Kurze Zeit später flankte A. Gyurkovich auf den langen Pfosten, wo P. Weigle überlegt zum 2:0 einköpfte. Nach 35 Minuten musste der GSV das erste Mal wechseln, denn B. Baeck musste verletzt vom Platz und unser Youngster M. Kraft kam ins Spiel. Es dauerte keine 2 Minuten, da nutzte M. Kraft seine ersten Torschuss zum 3:0 und erzielte sein erstes Tor im aktiven Bereich. Kurz vor der Pause erhöhte S. Kraft nach einer schönen Kombination auf 4:0. Fast im Gegenzug erzielte der Gast nach einem Standard das 4:1. Nach dem Seitenwechsel verlor der GSV etwas die Ordnung und der Spielfluss litt darunter. Dies nutzte der Gast gleich aus und markierte das 4:2. Danach war viel Leerlauf in der Partie, erst ab der 80. Minute erhöhte der GSV nochmal den Druck und erspielte sich noch ein Dutzend an Chancen, leider konnte man nur eine davon nutzen. Es war wieder unser A-Jugendlicher M. Kraft der per Kopf den 5:2 Endstand markierte. Mit diesem Sieg bleibt der GSV an der Spitzengruppe dran und wahrt die Chance auf den Relegationsplatz. Am Sonntag reist man zum VfR Großbottwar II. Spielbeginn ist hier um 13.00 Uhr.

06.05.2018                               SGV Murr II – GSV Höpfigheim                                         0:1

Letzte Woche musste man zum Nachbarort nach Murr reisen, um die nächsten Punkte zu holen. In den letzten Jahren erwies sich dies nicht immer als einfache Aufgabe, denn man tat sich in den letzten Spielen schwer und gewann diese nur knapp. Man ging aber trotzdem mit einem positiven Gefühl in die Partie, obwohl mit K. Löder, H. Willberg, T. Wägerle und R. Schramm einige Leistungsträger der letzten Wochen fehlten. Hier zeigte sich, dass der GSV diese Saison nicht nur 11 gute Spieler hat, sondern die Spieler von 12-16 das gleiche Niveau haben. In der ersten Halbzeit dominierte man das Geschehen und konnte sich immer wieder gute Möglichkeiten erspielen. Nach einer Bilderbuch-Kombination über die starke rechte Seite konnte Torjäger S. Kraft das 1:0 markieren. Bis zur Pause hätte man das Ergebnis auf 2:0 oder 3:0 ausbauen können/müssen. Nach dem Wechsel dann ein ganz anderes Bild, der Gastgeber stellte um und machte bereits 25 Meter vor dem GSV Tor die Räume zu. Mit dieser Taktik hatte man nicht gerechnet und hatte massive Probleme selbst eigene Offensiv Aktionen zu starten. Die Murrer kamen immer wieder durch Standards gefährlich vor das Tor, doch an diesem Tage stand die Defensive sicher und lies nur wenige Chancen zu. Gegen Spielende machte der Gastgeber weiter auf und so ergaben sich beste Kontermöglichkeiten, die aber leider allesamt kläglich vergeben wurden, weil die letzte Konzentration fehlte. Am Ende konnte man den knappen Vorsprung über die Zeit retten und fuhr den nächsten Dreier ein. Bereits am nächsten Dienstag (08.05) empfängt man die Sportfreunde Mundelsheim im Kälblingswald. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Und am Sonntag reist man zum VfR Großbottwar II. Spielbeginn ist hier um 13.00 Uhr.

19.04.2018                            GSV Höpfigheim - TuS Freiberg                                            0:4

Bereits letzten Donnerstag traf der GSV daheim auf den TuS Freiberg. Mit einem Sieg hätte man sich an den Gästen vorbei auf Platz 3 schieben können. Allerdings erwischte der GSV einen rabenschwarzen Tag und lag bereits nach 25 Minuten, verdient mit 0:3 hinten. Auch im weiteren Spielverlauf konnte der GSV keinen Druck aufbauen, und so kassierte man noch kurz vor Schluss das 0:4. Somit ist wohl der Traum vom Aufstieg vorbei und bleibt ein Traum. 

 

Nächstes Spiel: Sonntag, 29.04.2018 - 15:00 Uhr: GSV Höpfigheim - TSG Steinheim

15.04.2018                              GSV Höpfigheim – TSV Benningen II                                   2:2

Am letzten Sonntag empfing man zum Spitzenspiel im Kälblingswald den Gast aus Benningen. Dies war mehr als ein 6 Punkte Spiel, denn der Gewinner bleibt auf Tuchfühlung mit dem Spitzenreiter Anadolu Marbach. Beide Mannschaften traten mit einem großen Kader an. Nun zum Spiel! Hier wurde der GSV eiskalt erwischt, man lag nach nur 8 Minuten bereits mit 0:2 hinten. In der ersten halben Stunde, bekam der GSV überhaupt keinen Zugriff zum Spiel und so machte mein den Eindruck, dass hier heute nichts zu holen ist. Falsch gedacht – nach 30 Minuten stellte Trainer W. Wägerle um und man fand nun besser ins Spiel. Kurz vor der Pause gelang sogar noch der Anschlusstreffer. Nach einem Foul an P. Weigle im Strafraum, verwandelte H. Willberg den fälligen Strafstoß sicher. Nach dem Seitenwechsel ein ganz anderes Bild, der GSV erhöhte nun den Druck und drängte Benningen in die eigene Hälfte. Im zweiten Durchgang hatte man ein Dutzend an Möglichkeiten, denn Ausgleich zu erzielen. Es dauerte aber bis zur 86. Minute als H. Willberg ein direkten Freistoss zum 2:2 nutzte. In den letzten Minuten war der Gast aus Benningen stehend k.o. und schlug den Ball nur noch aus der Gefahrenzone. In der Nachspielzeit hatte der GSV dann noch zwei gute Chancen den Siegtreffer zu erzielen, doch leider wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Am Ende trennten man sich aufgrund der beiden verschiedenen Halbzeiten verdient mit 2:2. An diesem Tag sahen die Zuschauer ein wirklich gutes Kreisliga B Spiel, wo man feststellen konnte, dass beide Mannschaften zurecht dort oben in der Tabelle stehen. Bereits am nächsten Donnerstag (19.04) empfängt man den TuS Freiberg im Kälblingswald. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr. 

08.04.2018                             FC Marbach II  – GSV Höpfigheim                                     1:3

Am letzten Sonntag reiste man zum Spitzenspiel nach Marbach. Der GSV ging nach dem Sieg gegen Großbottwar mit breiter Brust in das Duell. Wie schon am Mittwoch startete man schwungvoll in die Partie und übernahm ab der ersten Minute an das Kommando. Man beherrschte das Mittelfeld und konnte immer wieder gefährliche Vorstöße nach vorne setzen. Die Führung allerdings fiel nach einem Eckball, durch Vorlage von T. Wägerle konnte P. Weigle das verdiente 1:0 erzielen. Nun legte der GSV an Tempo zu und drängte auf den zweiten Treffer. Dieser fiel dann auch wenig später! Man erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und schickte unseren Torjäger S. Kraft auf die Reise, dieser bediente den freistehenden S. Quni und es hieß 2:0. Kurz vor der Pause hatte man noch eine Riesenchance auf das 3:0, scheiterte aber am Torhüter. Nach dem Wechsel verlor der GSV die Kontrolle über das Spiel und machte so den Gegner stark. Dieser bekam dann nach gut einer Stunde einen Elfmeter zugesprochen, welchen Sie sicher verwandelten. Nun wurde die Partie wieder unnötig spannend, denn keine 10 Minuten später, zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Punkt. Doch diesmal entschärfte unser Keeper A. Deyhle den Schuss und hielt damit den GSV auf der Siegerstraße. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und man konnte selbst wieder einige Konter setzen. Kurz vor Schluss, war es dann unserem Torjäger überlassen, den Sack zu zumachen. Nach schöner Vorarbeit von H. Willberg lies S. Kraft im eins gegen eins dem Torhüter keine Chance und erzielte den 3:1 Endstand. Mit diesem Erfolg hat sich der GSV definitiv im Titelrennen zurück gemeldet. Am nächsten Sonntag gibt es gleich das nächste Spitzenspiel, denn man empfängt zu Hause den neuen Spitzenreiter aus Benningen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. 

04.04.2018                            Club L’Italiano Großbottwar  – GSV Höpfigheim                         3:5

Am letzten Mittwoch bestritt der GSV das Nachholspiel gegen den Nachbarn aus Großbottwar. Die Mannschaft wusste, dass man unbedingt gewinnen muss, um weiter ein Wörtchen mitreden zu dürfen in punkto Aufstieg. Und das merkte man auf dem Platz, denn die Jungs zeigten ab der ersten Minute vollen Einsatz und den unbedingten Siegeswillen. Man nahm sofort die Zweikämpfe an und erspielte sich so ein Übergewicht im Mittelfeld. Bereits nach 10 Minuten konnte S. Kraft das 1:0 erzielen, dass gab der Mannschaft noch mehr Selbstvertrauen. So erspielte sich der GSV in der ersten Halbzeit weitere, hochkarätige Torchancen, doch leider hatte man des öfteren Pech im Abschluss. So war es ein sehenswerter Fernschuss von S. Quni, der kurz vor der Pause das 2:0 markierte. Nun wurden die Seiten gewechselt und nach dem Wiederanpfiff machte der GSV weiter Druck und erzielte in der 50. Minute das 3:0 durch H. Willberg. Danach verlor der GSV kurzweilig die Kontrolle über das Spiel und in diesem Zeitraum kassierte man auch den Anschlusstreffer. Dies war ein Hallo wach Effekt für die Jungs und prompt konnte man durch Tore von H. Willberg und S. Quni auf 5:1 davon ziehen. Am Ende kassierte man noch zwei weitere Treffer, wo denke ich, dem hohen Tempo geschuldet war, dass der GSV über 80 Minuten gegangen ist. Mit diesem 5:3 Erfolg im Rücken reist man am Sonntag mit vollem Selbstvertrauen zum Tabellenführer nach Marbach. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

25.03.2018                               GSV Höpfigheim – DJK Ludwigsburg III                                 9:0

Am letzten Sonntag empfing man den DJK Ludwigsburg III. Diese Partie sollte den GSV vor keine großen Probleme stellen, man wollte hier die Chance nutzen um sein Torverhältnis aufzubessern, welches am Ende der Saison vielleicht noch eine wichtige Rolle spielen könnte. Und genau so konzentriert und engagiert ging man in die Partie. Bereits in den ersten Minuten merkte man, dass man dem Gast haushoch überlegen war und hier stellte sich nur eine Frage – wie hoch? Der GSV fand schnell Mittel und Wege gefährlich vor das Gästetor zu kommen! Nach gut 10 Minuten war es der „Spieler des Tages“ P. Weigle, wo den Torreigen eröffnete. Der GSV hielt das Tempo über die kompletten 90 Minuten hoch und so war es für die Gäste schwer dagegen zu halten. Am Ende gewann man das Heimspiel klar mit 9:0. Die Tore erzielten P. Weigle (3), S. Kraft (2), S. Quini (2), D. Oliviera (1) und M. Trautwein (1). Das nächste Spiel findet am Mittwoch, den 04.04. statt. Der Gegner heißt Club L’Italiano Großbottwar und Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

11.03.2018                               GSV Höpfigheim – GSV Pleidelsheim II                                1:1

Am letzten Sonntag empfing man den Nachbarn aus Pleidelsheim. Der GSV wollte nach dem Kantersieg letzte Woche in Steinheim direkt nachlegen und im ersten Heimspiel des Jahres 2018 den nächsten Dreier einfahren. Der Trainer konnte auf einen fast vollen Kader zurückgreifen, nur M. Knick (Prüfungen) fehlte. Der GSV kam gut ins spielte und übernahm die Kontrolle im Mittelfeld. Der Gegner stand tief und baute vor ihrem 16´ner zwei Viererketten auf, die unsere gefährlichen Bälle in die Tiefe verhindern sollten. Dies sollte sich auch bezahlt machen, der GSV hatte zwar gefühlt 80% Ballbesitz fand aber nur selten Mittel um in das letzte Drittel des Gegners zu kommen. So hatte man nur 3-4 gute Möglichkeiten das 1:0 zu erzielen. Es fehlte aber auch oft der letzte Pass, der nicht sauber gespielt wurde. So wechselte man beim Stand von 0:0 die Seiten. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, der GSV fand keine Lösung wie man das Abwehrbollwerk knacken könnte. So war es umso überraschender, dass man nach einer Ecke, durch T. Wägerle das 1:0 erzielen konnte. Jetzt standen die Vorzeichen gut, hier die nächsten 3 Punkte einzufahren. Doch leider kam es wiedermal anders – mit der ersten Chance im zweiten Durchgang konnte der Gast das 1:1 erzielen. Dies schockte den GSV – denn danach war es der Gast aus Pleidelsheim der dem Siegtreffer näher war. Am Ende muss man von einer gerechten Punkteteilung sprechen, die dem GSV sehr weh tat, denn man hat es verpasst, durch einen Sieg wieder an die Spitzengruppe aufzuschließen. Am kommenden Sonntag reist man zum Auswärtsspiel nach Großbottwar. Der Gegner ist heißt Club L’Italiano Großbottwar und Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

25.11.2017                          GSV Höpfigheim I - FV Oberstenfeld II                                ​2:0

Am letzten Samstag empfing man das Schlusslicht aus Oberstenfeld. Das Spiel musste allerdings eine halbe Stunde später angepfiffen werden als geplant, da den Gästen noch Spieler fehlten. Der Gast stellte immerhin eine bunt gemischte Mannschaft mit 7 Spielern zusammen -  vom Abteilungsleiter bis zum Platzwart! Dann das erwartete Szenario, als man nach 4 Minuten bereits mit 2:0 führte, täuschte ein Spieler eine Verletzung vor und dem Schiri blieb nichts anderes übrig als das Spiel abzupfeiffen. Somit kam Oberstenfeld um einen Spielausfall herum und ersparte sich die Strafe. Leider ist es immer nur dieser Verein der mit solchen Aktionen für Unmut sorgt. Vielleicht sollte man überlegen, die zweite Mannschaft von Oberstenfeld abzumelden und eine Freizeittruppe daraus zu machen, da haben alle mehr davon. Am kommenden Sonntag empfängt man zum letzten Heimspiel des Jahres 2017 den TuS Freiberg. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

19.11.2017                          Anadolu Marbach – GSV Höpfigheim                               3:0 (1:0)

Am letzten Sonntag musste man beim Tabellennachbarn Anadolu Marbach antreten. Mit einem Sieg konnten die Mannen von Trainer W. Wägerle bis auf den Relegationsplatz springen. Man ging tatktisch gut eingestellt ins Spiel und wollte den Gastgeber mit schnellem Konterfussball überraschen. Der GSV kam auch gut ins Spiel und konnte sich ein Übergewicht im Mittelfeld erkämpfen. Anadolu überlies dem Gast das Mittelfeld und wenn ein Ball Richtung 16er kam, wurde dieser postwendend entfernt. Der GSV hatte mehr vom Spiel, aber das spielte dem Gastgeber voll in die Karten, den so hatten ihre Sturmspitzen genug Platz um ihre Qualitäten im 1 gegen 1 auszuspielen. So fiel auch das 1:0 – ein langer Ball auf den Stürmer und dieser konnte sich gegen seine zwei Abwehrspieler durchsetzten und den Ball am Torhüter vorbeischieben. Bis zur Halbzeit erspielte sich der GSV einige gute Chancen, konnte aber den verdienten Ausgleich nicht erzielen. Im zweiten Durchgang fand der GSV keine spielerischen Mittel mehr, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. In den letzten 15 Minuten machte man komplett auf und so war es für den Gastgeber ein leichtes die Treffer zum 2:0 und 3:0 zu erzielen. Am Ende muss man sagen, dass die Niederlage durchaus verdient war, da man keine Ideen kreieren konnte um den Gastgeber wirklich gefährlich zu werden. Mit dieser Niederlage hat der GSV auch den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Nun gilt es, sich nicht auf die Tabelle und andere Ergebnisse zu konzentrieren, sondern wieder zu seinem alten Spiel zurück zu finden – das sollte Priorität in den nächsten Wochen sein. Am nächsten Samstag empfängt man den FV Oberstenfeld II. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

28.10.2017                 GSV Höpfigheim I – VfR Großbottwar II                                            1:1 (1:0)

GSV verpasst Chance auf Tabellenführer Marbach aufzuschließen!

Am letzten Sonntag  empfing man den Gast aus Großbottwar, die sich in der Tabelle mit nur 6 Punktenin den unteren Regionen befindet. Für die Mannen um Trainer W. Wägerle ist alles andere als ein Siegein herbe Enttäuschung. Deswegen wollte man von Beginn an mutig und zielstrebig in die Partie

starten. Und das tat man auch, denn bereits nach 5. Minuten konnte man durch S. Kraft mit 1:0 in 

Führung gehen. Danach beherrschte man das Spiel nach Belieben und erspielte sich bis zum Pausen-tee einige weitere gute Einschussmöglichkeiten, scheiterte aber oft am letzten finalen Pass. In der 

Halbzeit motivierte man sich nochmal und wollte gleich das 2:0 nachlegen, um für klare Verhältnisse zusorgen. Doch wie so oft, verlor der GSV den Zugriff zum Spiel und machte so den Gastgeber stark. In der Folgezeit kam der VfR immer besser ins Spiel und in der 70. Minute belohnte sich der Gast mit 

dem Ausgleich. In den letzten 15 Minuten war es dann eher ein offener Schlagabtausch, wo beide die Möglichkeiten für den Siegtreffer hatten. In der Nachspielzeit hatte allerdings der GSV die größte 

Möglichkeit zum Siegtreffer als der Schiri nach einem Foul an H. Willberg auf den Punkt zeigte. Der 

Gefoulte war voller Selbstvertrauen und schnappte sich die Kugel. Er lief an – ein platzierter Schuss in die linke Ecke und... der Torwart ahnte es und lenkte mit einer tollen Parade den Schuss um den

Pfosten. So musste man sich am Ende mit einem Punkt zufrieden geben. Für den GSV fühlte es sich 

wie eine Niederlage an, denn die Mannschaften patzten und man konnte kein Kapital daraus schlagen.Jetzt heißt es, unter der Woche im Training wieder konzentriert zu arbeiten und sich auf das nächste 

Spiel vorzubereiten, um das große Ziel „Aufstieg“ wahr werden zu lassen. Am kommenden Sonntag 

empfängt man den FV Ingersheim II. Spielbeginn ist bereits um 14:30 Uhr.

22.10.2017                 GSV Höpfigheim I - SGV Murr II                                                    2:1 (0:0)

Von Beginn an übernahm unser Team die Initiative, kam aber in der ersten Halbzeit nur zu wenigen zwingenden Torchancen. Die Gäste standen defensiv sehr diszipliniert, waren zugleich aber in der Offensive harmlos. So ging es beim Stand von 0:0 in die Kabinen. Kurz nach Wideranpfiff dann die kalte Dusche. Ein flach geschlossener Freistoss - der erste Torschuss der Gäste - landet im rechten unteren Eck des GSV-Tores. Die Antwort unseres Teams folgte nur 4 Minuten später. Einem über die linke Seite vorgetragenen, sehenswerten Angriff über mehrere Stationen folgte der Ausgleichstreffer durch Philipp Weigle. Danach versuchte man weiter Druck zu machen, blieb aber immer wieder in der Gästedeckung hängen. So war es dann auch eine Standardsituation, die in der 79. Minute den viel umjubelten Siegtreffer zum 2:1 durch Daniel Michel brachte. Ein hart erkämpfter, aber unterm Strich verdienter Heimsieg. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag daheim gegen den VfR Großbottwar II ​statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

 

03.09.2017                    TSV Benningen II – GSV Höpfigheim                                        1:4 (0:4)

Am letzten Sonntag reiste man zum Tabellennachbarn nach Benningen. Diese Partie war für den GSV schon richtungsweisend, denn um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren, musste ein Sieg her. Und so ging man auch in die Partie, nämlich top motiviert und fokussiert. In der ersten Viertelstunde fand noch ein leichtes Abtasten auf beiden Seiten statt, doch dann nahm die Partie fahrt auf. Das 0:1 fiel nach einer Standardsituation, wo Torjäger S. Kraft goldrichtig stand und den Abpraller zur Führung verwertete. Danach kam der Gastgeber besser ins Spiel und erarbeitete sich Torchance um Torchance, doch der heute fast unbezwingbare Torhüter A. Deyhle hielt den Kasten sauber. Gerade in dieser Drangphase erzielte H. Willberg mit einem direkt verwandelten Freistoß das 0:2 und schockte den Gastgeber. Nun drehte der GSV richtig auf und erzielte bis zur Halbzeit noch zwei weitere Treffer. Die Torschützen waren wieder H. Willberg und S. Kraft. Im zweiten Durchgang lies es der GSV etwas ruhiger angehen und wechselte munter durch. Man hätte durchaus noch 2-3 Tore erzielen können, aber es fehlte die letzte Konzentration im Abschluss. In der 75. Minute erzielte der Gastgeber noch den Ehrentreffer, aber das war es dann auch. Unterm Strich kam der GSV zu einem hochverdienten 1:4 Auswärtserfolg. Jetzt ist man zwei Wochen spielfrei und man empfängt zum nächsten Heimspiel am 22.10.2017 den SGV Murr II. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

24.09.2017                   GSV Höpigheim I - FC Marbach II                                         1:4 (1:2)

Am Kelterfestwochenende empfing man zum Spitzenspiel den ungeschlagenen Gast aus Marbach. Der GSV wollte seine Serie fortsetzen und wie in den vergangenen zwei Spielzeiten  jeweils als Sieger vom Platz gehen. In den ersten Minuten zeigte sich auch deutlich, wer das Spiel machen sollte und wer sich aufs Kontern verlegt. Der GSV hatte in den ersten 30 Minuten die absolute Spielkontrolle und ging nach zuvor mehreren guten Chancen durch H. Willberg mit 1:0 in Führung. Danach wollte man das Ergebnis bis in die Pause verwalten, was sich im nachhinein als Fehler rausstellte. Der Gast drehte binnen 3 Minuten die Partie zu ihren Gunsten. Der Ausgleich fiel nach einem Konter und das 1:2 nach einem Eckball. Zum ersten Mal lag der GSV in dieser Saison im Rückstand. Nach dem Wechsel war man bemüht schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen, allerdings vergab H. Willberg die einzig nennenswerte Chance in Durchgang zwei. Man fand nicht mehr zum Spiel wie in den ersten 30 Minuten zurück und so hatte man zwar über 90 Minuten mehr vom Spiel, doch der Gast zeigte sich an diesem Tage eiskalt und konnte noch zwei weitere Treffer erzielen. So musste man am Ende eine bittere 1:4 Heimniederlage einstecken. Jetzt muss man den Blick nach vorne richten, denn am Sonntag kommt es zum nächsten Spitzenspiel beim TSV Benningen. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.

17.09.2017                       DJK Ludwigsburg III – GSV Höpfigheim                                  1:9 (0:5)

Am letzten Sonntag reiste man zum DJK Ludwigsburg. Hier wollte man nichts anbrennen lassen und schnell die ersten Tore erzielen, damit es ein ruhiger Sonntag wird. Und so kam es dann auch! Der GSV zeigte von Beginn an, wer heute hier die 3 Punkte mit nach Hause nimmt, denn man lies dem Gegner über die kompletten 90 Minuten keine Chance. Man konnte bereits im ersten Durchgang die weichen auf Sieg stellen, denn man führte bereits zur Halbzeit mit 5:0. Die Torschützen waren A. Onay und der an diesem Tage sehr treffsichere H. Willberg (4).  Im zweiten Spielabschnitt lies es der GSV etwas lockerer angehen und man wechselte fleißig durch. Der Gastgeber erzielte zwischenzeitlich den Ehrentreffer durch einen direkt verwandelten Freistoss. Ab der 70. Minute allerdings legte man nochmal ein bisschen zu und so erzielte unser Torjäger vom Dienst S. Kraft binnen 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Den Endstand zum 9:1 markierte unser Neuzugang D. Oliviera. Am nächsten Sonntag empfängt man zum Kelterfestspiel den bisher ungeschlagenen Nachbarn aus Marbach. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

10.09.2017                  GSV Höpfigheim I - Club L'Italiano Großbottwar                       4:3 (2:1)

Am letzten Sonntag ging es um die Tabellenführung, denn der Spitzenreiter aus Großbottwar war zu Gast. Hier und heute wollte man auf jeden Fall den nächsten Dreier einfahren – sodass man vielleicht am Abend das Feld anführt. Man merkte schon beim warm machen, dass die Jungs alle konzentriert und fokusiert waren. Die Trainer haben momentan die Qual der Wahl bei der Aufstellung, denn man kann auf 15-16 fitte Spieler zurück greifen. Jeder will natürlich spielen, aber jeder akzeptiert es, wenn er nicht in der Startformation steht. Nun zum Spiel – in den ersten Minuten sah man bereits, wer das Spiel machen wollte und wer sich aufs kontern verlegte. Der GSV war auch hier über die kompletten 90 Minuten tonangebend und konnte bereits in der 7. Minute durch T. Wägerle in Führung gehen. So kann es weiter gehen, doch keine 10 Minuten später zeigte auch der Gast seine Klasse und erzielte mit einem schönen Fernschuss in den Winkel das 1:1. Dies schockte den GSV jedoch überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Die jungen Wilden legten nun eine Schippe drauf und erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten. Allerdings fiel das 2:1 erst kurz vor dem Pausentee, durch den in den letzten Wochen überragend spielenden P. Weigle nach schöner Vorarbeit von S. Kraft. Nach dem Wechsel wollte man direkt nachlegen und erzielte prompt durch Torjäger S. Kraft (52. Minute) das 3:1. Nun zeigte sich auch die ganze Klasse von den Gästen, die nach diesem Tor nicht aufgaben, sondern fast im Gegenzug verkürzten. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, man versuchte mit aller Kraft den 4 Treffer nachzulegen, scheiterte aber immer wieder am starken Gästekeeper. Und so folgte wie aus dem nichts Kunstschuss Nummer 2 an diesem Tag, der das 3:3 (78. Minute) bedeutete. Jetzt zeigte sich, ob der GSV wirklich zu den absoluten Topteams der Liga zählt und diesen Nakenschlag wegsteckt. Hier gab es nur eine Antwort - JA!!!! Man spielte jetzt mit vollem Druck nach vorne, um doch noch den Siegtreffer zu erzielen und es gelang Ihnen auch. In der 84. Minute wurde S. Kraft im Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß verwandelte unser Kapitän A. Gyurkovich sicher zum 4:3. Am Ende brachte man die Führung über die Zeit und konnte einen knappen, aber verdienten Heimsieg einfahren. Zur Tabellenführung hat es leider nicht gereicht, denn der Konkurrent aus Freiberg hat das bessere Torverhältnis. Am nächsten Wochenende reist man zum DJK Ludwigsburg III. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

03.09.2017                        GSV Pleidelsheim II – GSV Höpfigheim                                 1:5 (0:3)

Am letzten Sonntag trat man zum Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft von Pleidelsheim an. Man wollte eine erfolgreiche Woche (zwei Siege – Pokal und Liga) mit dem dritten Sieg in Folge beenden. Was an diesem Sonntag der GSV auch schaffte in beeindruckender Art und Weise, denn der Gegner hatte an diesem Tag nicht den Hauch einer Chance. Man spielte von Beginn an konzentriert und aggressiv und nutzte bereits nach 2. Minuten die erste Chance zur Führung. Es war unser Torjäger S. Kraft der nach einer Ecke von M. Knick das 1:0 markierte. Im weiteren Spielverlauf erhöhte man weiter den Druck und der Gastgeber fand keine Mittel um überhaupt mal gefährlich vor das GSV Gehäuse zu kommen. Bis zur Halbzeit erhöhte man das Ergebnis durch Tore von D. Oliviera und P. Weigle auf 3:0. In der Pause wechselte der Trainer durch, was dem Spiel allerdings kein Abbruch tat. Der GSV hatte auch im zweiten Durchgang die komplette Kontrolle über das Spiel und lies Ball und Gegner laufen. So war es auch der eingewechselte R. Schramm der nach einer schönen Kombination zum 4:0 abschloss. Das 4:1 fiel dann für alle überraschend, als nach einem Getümmel der Ball dem Stürmer direkt vor die Füße fiel und dieser nur noch einschieben musste. Das war aber auch der erste und letzte Torschuss an diesem Tag für den Gastgeber. Den Schlusspunkt zum 5:1 erzielte S. Kraft mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage. Man kann dem GSV nur gratulieren für ein sehr starkes Auswärtsspiel und kann nun mit vollem Selbstbewusstsein am nächsten Sonntag zum Spitzenspiel antreten. Dort empfängt man nämlich den aktuellen Tabellenführer “Italia Großbottwar”. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Bezirkspokal

29.08.2017                      GSV Höpfigheim I - SKV Eglosheim I                                           2:0 (2:0)

In der ersten Runde der Bezirkspokalrunde Enz-Murr war vergangenen Dienstagabend die Mannschaft des SKV Eglosheim zu Gast im Kälblingswald. Das Spiel begann verhalten und beide Teams tasteten sich zunächst ab. Nach einer ersten gelungenen Offensivaktion brach aber für unser Team das Eis. Von da an übernahm man die Kontrolle über das Spiel. Folgerichtig viel dann auch in der 30. Spielminute der verdiente Führungstreffer durch Tim Wägerle. Dieser legte 10 Minuten später auch gleich das 2:0 nach. So ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit dann das selbe Bild. Defensiv immer stabil stehend, blieben die technisch starken Gäste immer wieder in der gut organisierten GSV-Deckung hängen. Bei Balleroberungen schaltete unser Team dann sehr schnell um und konnte sich so eins ums andere mal beste Einschussmöglichkeiten erarbeiten. Leider wurden diese aber nicht genutzt, weshalb man den Sack nicht frühzeitig zu machen konnte. Selbst einen Elfmeter vergab man in dieser Phase des Spiels. Zum Ende des Spiels gingen den Gästen dann aber die Kräfte aus und man konnte einen nie gefährdeten, aber unterm Strich zu niedrigen Heimsieg einfahren und sich für die nächste Runde des Bezirkspokals qualifizieren.

 
KÄMPFEN - SPIELEN - SIEGEN - GSV

27.08.2017                      GSV Höpfigheim I - Spfr. Mundelsheim                                          4:3 (4:1)

Am letzten Wochenende bestritt der GSV sein erstes Heimspiel der Saison 2017/2018. Zu Gast waren die Sportfreunde aus Mundelsheim. Der GSV wollte nach dem nicht ganz perfekten Saisonstart (1:1 gegen Freiberg), zuhause nun den ersten Dreier einfahren. Die Trainer konnten fast aus dem vollen Schöpfen und so ging man hoch motiviert in das Spiel. In den ersten 10 Minuten spürte man eine leichte Nervosität, da einfache Bälle über ein paar Meter nicht immer ihren Mitspieler fanden. Allerdings wurde man mit zunehmender Spieldauer stärker und ging nach einem Eckball durch B. Baeck mit 1:0 in Führung. Nach diesem Treffer war der Knoten geplatzt und man spielte frei auf und hatte Chancen fast im Minutentakt. In der 30. Spielminute konnte der stark spielende P. Weigle im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verwandelte A. Gyurkovich sicher. Die nächsten beiden Treffer erledigten unsere beiden Offensivkräfte im Alleingang. Zuerst nutzte T. Wägerle einer Abwehrfehler zum 3:0 aus, wenig später legte er unserem Stürmer S. Kraft quer und dieser schob cool zum 4:0 ein. Kurz vor der Pause fing man sich noch das 4:1 durch einen schönen direkt verwandelten Freistoß ein – ärgerlich. Nun war Halbzeit und die Mannen besprachen in der Kabine, dass sie auf keinen Fall nachlassen und gleich nach Wideranpfiff auf die nächsten Tore drängen wollen – leider Fehlanzeige. Der GSV verlor in der zweiten Halbzeit komplett den Faden und fand überhaupt nicht mehr ins Spiel. So machte man den Gast wieder stark und dieser nutzte den Moment und erzielte nach gut einer Stunde das 4:2. Nun wechselte der GSV mehrfach aus und danach muss man ehrlicher Weise sagen, verlor man nun endgültig den Zugriff zum Spiel. Es war im Spiel keinerlei Struktur und Ordnung mehr zu erkennen, kurz gesagt, man lief einfach nur noch dem Gegner und Ball hinterher. Und so kassierte man auch wenig überraschend das 4:3. In den Schlussminuten konnte man den dünnen Vorsprung doch noch ins Ziel retten und den ersten Dreier der Saison einfahren. Am kommenden Dienstag steht das Pokalspiel gegen den SKV Eglosheim an. Spielbeginn im Kälblingswald ist um 19.00 Uhr. Und am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel beim GSV Pleidelsheim II. Spielbeginn ist hier um 13.00 Uhr.

1. Saisonspiel

20.08.2017                      TuS Freiberg - GSV Höpfigheim I                                                1:1 (0:1)

GSV I startet mit einem Unentschieden in die neue Saison.

 

Nach einer intensiven und sehr positiv verlaufenen Vorbereitung stand für die erste Mannschaft des GSV am ersten Spieltag gleich ein Härtetest an. Im Auswärtsspiel traf man auf den TuS Freiberg. Die Partie wurde von Beginn an von beiden Teams sehr intensiv geführt. Gegen defensiv gut organisierte Gastgeber spielte das Team von Trainerduo W. Wägerle und A. Onay anfangs zu ungeduldig und wurde so immer wieder in viele Zweikämpfe verwickelt. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte der GSV sein Angriffsspiel etwas besser organisieren und ging sogleich durch einen Treffer von P. Weigle mit 1:0 in Führung. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten dagegen wieder den Freibergern. Auch nach dem Wechsel schaffte es der GSV nicht das Spiel unter seine Kontrolle zu bringen. Durch ungeschicktes Abwehrverhalten ermöglichte man den Gastgebern immer wieder Chancen durch Standards, welche diese jedoch nicht nutzen konnten. Der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich fiel dann aus dem Spiel heraus. Wer nun erwartete, dass der GSV durch das Gegentor geschockt wäre, sah sich getäuscht. In den letzten zwanzig Minuten zeigte sich die konditionelle Überlegenheit gegenüber den Gastgebern deutlich. Leider verpasste man es in diesem Spielabschnitt eine der zahlreichen Chancen zu nutzen, um doch noch die drei Punkte einzufahren. So stand am Ende ein über das gesamte Spiel verdiente Unentschieden. Auf Grund der guten Chancen in der Schlussphase wäre ein Sieg dennoch sehr gut möglich gewesen.

 

Nun gilt es nächste Woche im ersten Heimspiel der Saison den ersten Sieg einzufahren. Dann trifft die erste Mannschaft auf die Sportfreunde Mundelsheim. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Vorbereitungsspiel

13.08.2017                      GSV Höpfigheim I - VfB Tamm                                                  3:0 (0:0)

 

Am vergangenen Sonntag war mit dem VfB Tamm, der letztjährige Zweite der Kreisliga B1 im Kälblingswald zu Gast. Es entwickelte sich von Anfang an ein offenes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Anfangs hatte der Gast aus Tamm die ersten Möglichkeiten der Begegnung, doch nach ein paar Minuten kam der GSV immer besser in Fahrt und vergab in der ersten Halbzeit zahlreiche hochkarätige Einschusschancen. Beide Mannschaften gingen torlos in die Halbzeit. Es hätte jedoch auch 6:3 für den GSV stehen können. In der Zweiten Halbzeit bekam der GSV das Spiel immer besser in den Griff und konnte sich endlich auch Vorne belohnen. Das erste Tor für den GSV konnte Toptorjäger Sandro Kraft nach mustergültiger Vorarbeit von Henrik Willberg erzielen. Ricardo Ille war auf der linken Seite durchgebrochen, fand mit einem Querpass Willberg der dann zur Grundlinie herunterzog und nur noch zum einschussbereiten Kraft querlegen musste. Kurz darauf war es wieder Willberg der den Ball volley aus gut 20 Metern unhaltbar in die Maschen drosch. Ein Treffer mit dem Prädikat „Tor des Monats“.  Später konnte dann Sandro Kraft noch einen weiteren Treffer seinem Torkonto gutschreiben. Nach einer kurz gespielten Ecke fand Marcel Knick mit Kraft den richtigen Abnehmer in zentraler Position vor dem Tor, der dann den 3:0 Endstand für den GSV markierte.

 

Fazit: Generell ein sehr starkes Spiel des GSV. Natürlich gab es noch einige Kleinigkeiten, die verbessert werden können. So ließ man im Defensivbereich die eine oder andere Szene zu viel zu, was aber in Anbetracht, der in diesem Spiel komplett neuformierten Viererkette und dem guten Gegner aus Tamm, mehr als verständlich ist. Im Offensivbereich fehlte ein ums andere Mal die Kaltschnäuzigkeit um den Spielstand noch deutlicher zu gestalten. So hätte das Spiel auch gut und gerne 10:5 für den GSV enden können. Hervorzuheben sind an diesem Tag mit Sicherheit die Torhüter beider Mannschaften, die sich mehrmals auszeichnen konnten und einen wahren Sahne-Tag erwischten. Einen tollen Einstand konnten sowohl der neue spielende Co-Trainer Akin Onay, der von Anfang an sehr kommunikationsstark auftrat und das GSV Spiel von hinten ordnete, als auch Youngster Jan-Philipp „JP“ Schmidt, der aus der eigenen A-Jugend nun zu den Aktiven gestoßen ist und ein couragiertes Spiel machte, feiern.

 

Ausblick: Beide Teams starten am nächsten Wochenende in die neue Runde. Die Erste Mannschaft tritt am Sonntag, den 20.08.17 um 15 Uhr beim TUS Freiberg an. Die Zweite Mannschaft startet bereits um 12:30 Uhr beim KSV Hoheneck II. Beide Teams würden sie über zahlreiche Unterstützung freuen!

Vorbereitungsspiel

30.07.2017                        GSV Höpfigheim I - SV Germania Bietigheim II                              1:1 (1:0)

Am vergangenen Wochenende bestritt die beiden Teams des GSV ihr alljährliches Trainingswochenende im Kälblingswald. Nach zwei trainingsreichen Tagen stand für die erste Mannschaft als Abschluss ein Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus der Kreisliga B9 SV Germania Bietigheim II. In der ersten Hälfte kontrollierte der GSV das Geschehen und erspielte sich aus einer guten Defensive heraus mehrere gute Chancen. Nachdem die ersten davon vergeben wurden, nutzte dann Kapitän A. Gyurkovich die schöne Vorarbeit von S. Kraft zum verdienten Führungstreffer. Im zweiten Durchgang machten sich dann zusehends die vielen und intensiven Trainingseinheiten des Wochenendes bemerkbar. So kamen die Gäste zu mehr Spielanteilen und insbesondere nach Fehlern des GSV im Spielaufbau auch zu einigen Gelgenheiten. Folgerichtig fiel der Ausgleich. Dabei blieb es dann auch und am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden. Für die erste Mannschaft ein guter Abschluss eines hervorragenden Trainingscamp.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Höpfigheim / 2018