Gesang- und Sportverein Höpfigheim 1860 e.V.
Gesang- und Sportverein Höpfigheim 1860 e.V.

Herzlich willkommen beim       GSV Höpfigheim

Hier finden Sie alles über unseren Verein. Von der Historie über Ergebnisse/Spielberichte, Ansprechpartner, Veranstaltungen bis hin zur Mitgliedschaft. Unser Verein bietet ein breitgefächertes Angebot. Dank unserer verschiedenen Abteilungen ist garantiert für jeden das Richtige dabei.

 

Sie möchten unser Vereinsheim buchen? Unsere Bedingungen und weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelles

Fußball Aktive

GSV I

Auch der fleißige Franco Zizza rechts) konnte die Niederlage nicht verhindern

28.11.2022

Winterblues beim GSV

GSV I – TSV Affalterbach I 0:5

Mit dem TSV Affalterbach kam eine Mannschaft in den Kälblingswald, der man vor der Saison einen Platz in der Spitzengruppe zugetraut hatte. Die Tabelle zeigt ein anderes Bild – auf dem Platz allerdings wird deutlich, dass der TSV zwar mit überschaubaren Mitteln, aber ausgebufften Jungs und hoher Effizienz durchaus da oben mitspielen könnte.

 

Durch eine Erkältungswelle und somit den Ausfall einiger Stammkräfte ist das GSV Trainer-Duo Röcker/Fender wieder einmal gezwungen, Positionen zu rochieren, neu einzustellen und mit knappem Personal das Spiel anzugehen. Die Devise lautet „safety first“. Dieses Vorhaben wird jedoch schon nach sieben Minuten pulverisiert, als nach einem nervösen, unsauberen Abwehrversuch der Ball beim TSV-Stürmer Janzer landet, der mit seinem Flachschuss GSV-Keeper Ezge Kraft keine Chance lässt 0:1. (7.Minute). Leider fällt schon früh im Spiel mit Nuri Akpinar eine GSV-Stütze weg – er muss nach rüdem Einsteigen seines Gegenspielers mit schwerer Schulterverletzung vom Platz. Für ihn kommt der GSV-Youngster Berkay Yaman. Er findet sich mit der für ihn ungewohnten Defensivaufgabe überhaupt nicht zurecht und wird vom TSV schnell als Schwachstelle ausgemacht. Viele Angriffe kommen über seine Seite. Der Gast hat mit gradlinigem, direktem Spiel mehr Anteile in der Partie als die Heimmannschaft, die sich das Leben in einer Art der Selbstfindung durch zu viel Einzelaktionen und Umständlichkeit selbst schwer macht. Bestes Beispiel Stürmer Mert Aydin. Obwohl er wiederholt bei seinen Dribblings hängen bleibt und die Beine schwer werden, stellt er sein Spiel nicht um, verdattelt aussichtsreichen Szenen. Auf der Außenbahn knabbert Franco Zizza immer wieder seinem Gegenspieler den Ball weg, geht auf und davon – seine Mitspieler lassen dann jedoch die Bindung vermissen - Abschlüsse oder Zählbares kommen leider nicht heraus. Der umtriebige Melvin Kraft zeigt, dass er was auf dem Kasten hat, macht ein ordentliches Spiel. An diesem Sonntag gelingt ihm jedoch kein tödlicher Pass in die Spitze oder ein knackiger Distanzschuss. Die beste Chance durch Murat Öztürk nach feinem Pass von Patrik Henkelmann wird geblockt. Kurz vor der Pause gelingt dem TSV durch einen schnell gespielten Konter das 0:2 (39.).

 

Nach dem Seitenwechsel sieht man, dass der GSV mehr investiert, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Spielertrainer Norman Röcker schaltet sich immer wieder ein, um den Druck zu erhöhen. Der TSV ist im Verwaltungsmodus – dann kommt Hagie Jawnehs Fauxpas! Der große, zweikampfstarke GSV-Innenverteidiger versucht sich als quasi letzter Mann an einem Dribbling, bekommt seine Beine und den Ball nicht sortiert und verliert die Pille….0:3 (55.). Ein echter Schlag ins Genick. Die weiteren Anstrengungen, wenigstens noch einmal heranzukommen, gelingen nicht – im Gegenteil. Kontrolliertes Konterspiel gegen sie und Ballverluste durch sie bringen den GSV-Mannen die Gegentreffer zum 0:4 (64.) und 0:5 (71.) Dann ist das Spiel aus – Ende.

 

Die GSV-Fans fragen sich: Was hilft den Jungs aus dem Tabellenkeller? Während die einen den Fußballgott bemühen, haben die anderen einen Rat: Mut! Mut, sich mit aller Vehemenz in die Zweikämpfe zu stürzen, Mut, aus der Distanz abzuziehen, Mut, sich in den Strafraum zu ackern, Mut, als defensiver Mittelfeldmann mit dem Ball am Fuß wie ein Husar nach vorne zu galoppieren, Mut, das im Training ständig geübte, direkte Spiel umzusetzen.

 

Wer hätte gedacht, dass man Jungs aus dem Kälblingswald je einmal hätte Mut wünschen müssen.

HJR

GSV II

28.11.2022

Traumtore bringen den Sieg!

FC Marbach II – GSV II 1:2

In einem intensiven, körperbetonten Spiel gelang den Mannen des GSV II ein hart erkämpfter und verdienter Auswärtserfolg. Insgesamt hatten sowohl der FCM II als auch der GSV II dominante Phasen - die vom GSV führte in der 26. Minute zum Führungstreffer durch einen phänomenalen Distanzschuss in den Winkel durch Carmine Peluso zum 0:1. Weitere Chancen des GSV machte der gute FC-Keeper zunichte. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit. Mit viel Druck kam der FC aus der Kabine und es gelang mit einem satten Schuss von der Strafraumlinie der verdiente Ausgleich 1:1 (57.)

 

Mit Umstellungen und Einwechselungen gab es nun auf Seiten des GSV einige Anpassungen, die zu mehr Spielanteilen führten. Beide Mannschaften gingen mit hoher Intensität zu Werke - harte Zweikämpfe und auch das ein oder andere Wortgefecht blieben aber im Rahmen – Männersport halt. Die immer mehr werdenden Angriffe der Heimmannschaft wurden von dem mittlerweile durch das GSV-Trainer Duo Leonetti /Arancio ausgerufenen Catenaccio und dem glänzend haltenden GSV-Goalie Salvatore „Toto“ Arancio abgefangen. Als die Nachspielzeit lief und sich alle auf ein Unentschieden eingestellt hatten, kam der Auftritt von GSVler Ibu Akkaya. Eine Balleroberung am eigenen Sechzehner gelangte zu dem technisch versierten Mittelfeldmann, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und dann aus 35 (!) Metern die Kugel auf den FC-Kasten hämmerte und in den Torwinkel knallte – was für ne Kiste! 1:2 (90+3). Ende – Auswärtssieg!

 

Was jeder sehen kann ist, dass der GSVII immer mehr zu einer echten Einheit zusammenwächst. Die Mischung aus erfahrenen Kerlen und jungen Wilden funktioniert immer besser – die Spiele der Jungs sind voller Energie, Leidenschaft und Teamgeist – macht Spaß zuzusehen.

PL/HJR

Fußball Jugend

Der GSV bei Facebook:

Werde jetzt Fan auf Facebook und verpasse keine Neuigkeiten mehr vom GSV Fußball.

Corona Aktuell

 

Alle Informationen hier.

 

Alle Hygienekonzepte hier.

NEWS

03.08.2021

Fan Shop GSV Höpfigheim

 

Ab sofort ist das GSV Saison Shirt 2021/2022 mit GSV Logo im Nacken und dem GSV Slogan auf der Frontseite "Kämpfen-Spielen-Siegen - GSV" in unserem neuen Fan Shop erhältlich!

 

Weitere Informationen findet ihr in unserem Fan Shop.

Termine 2022

Zum Kalender bitte hier klicken

KICKERLE

*** NEU ***

Ausgabe 3 Saison 22/23

Wirtschaftsdienst

Wirtschaftsdienstplan_2022.pdf
PDF-Dokument [27.6 KB]
Druckversion | Sitemap
© GSV Höpfigheim / 2022